Stationsradar.de

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB

Referendar/in (Anwalts-/Wahlstation) gesucht mit Option auf späteren Einstieg in HB, HH, H

Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht mit 15 Fachanwälten (ca. 80% Arbeitgeber, 20% Arbeitsnehmer), Fachanwaltskanzlei für Versicherungsrecht mit 5 Fachanwälten (ausschließlich Versicherte als Mandanten, niemals Versicherer). Tendenz stark steigend. Insgesamt 30 Anwälte, 6 Standorte, 2 Partner. Vor 10 Jahren waren wir noch 3 Anwälte. Die Aufstiegschancen sind also top. Zudem keine 60 Stunden Woche als späterer Anwalt!

Ihre Aufgaben:

Liebe Referendare,

vorneweg: wir suchen Referendare für die Standorte BREMEN, HANNOVER, BERLIN, MÜNCHEN und HAMBURG (und nicht nur für Bremen)!

Als ausschließlich auf das Versicherungsrecht und Arbeitsrecht spezialisierte Fachanwaltskanzlei sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten und engagierten Referendaren (m/w/div.) (Wahlstation oder Anwaltsstation), die Interesse am Versicherungsrecht und/oder Arbeitsrecht haben. Wer daher neben fundiertem juristischen Wissen, was wir selbstverständlich vermitteln werden, gleich auch einen möglichen Berufseinstieg bei uns an den Standorten in Bremen, München, Hamburg, Berlin oder Hannover sucht, sollte nicht zögern, sich zu bewerben. Unsere Anwälte sind nicht nur selbst Spitzenjuristen mit hervorragenden Examensnoten, sondern vor allem auch kollegiale Unterstützer unseres Nachwuchses.

Wer allerdings die Chance ergreift, uns kennen zu lernen, läuft Gefahr, nie wieder eine andere Kanzlei mit einer zufriedeneren Mannschaft, besserer Work-Life-Balance und diesem Betriebsklima zu finden – und wird deshalb wahrscheinlich bei uns für immer – glücklich – hängen bleiben.

Wir sind eine überörtliche Fachanwaltskanzlei (Arbeits- und Versicherungsrecht) mit Standorten in Bremen, München, Hamburg, Hannover, Berlin und Nürnberg mit zurzeit 30 Anwälten (Stand 2020).

Im Versicherungsrecht vertreten wir ausschließlich Versicherungsnehmer, also Individualpersonen, aber auch Unternehmen. Wir decken die gesamte Bandbreite des Versicherungsrechts ab und sind im Versicherungsrecht sowohl beratend als auch prozessbegleitend tätig.

Versicherungsrecht ist ein Nischenrechtsgebiet mit bislang leider unterschätztem Potential. Versicherungsrecht ist klassisches Zivilrecht, in dem es schwerpunktmäßig immer auch um privates Vertragsrecht geht. Im Versicherungsrecht spielen AGBs, Anfechtungs- und Rücktrittsrechte, Leistungspflichten, Obliegenheiten und deren Verletzung sowie Quotelungsrechte eine große Rolle.

Versicherungsrecht ist nicht nur äußerst spannend, sondern wegen der hohen Gegenstandswerte und der Möglichkeit, mit einer Vergütungsvereinbarung zu arbeiten, auch äußerst lukrativ.

Im Versicherungsrecht gehören wir mit derzeit 5 Fachanwälten für Versicherungsrecht zu den großen deutschen Versicherungsrechtskanzleien.

Im Arbeitsrecht zeichnen wir uns dadurch aus, dass wir auf beiden Seiten tätig sind – beratend wie auch prozessbegleitend im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht. Wir vertreten zwar schwerpunktmäßig Arbeitgeber, sehen aber auch die Arbeitnehmervertretung als wichtigen Bestandteil einer umfassenden Tätigkeit im Arbeitsrecht an. Unabhängig davon welche Seite vertreten wird, ist es hilfreich auch die Argumente der Gegenseite zu kennen. Einen kleinen Geschmack, wen wir alles im Arbeitsrecht an Arbeitgebern vertreten, finden Sie auf unserer Website unter Referenzen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Versicherungsrecht/Arbeitsrecht in der Anwaltsstation oder in der Wahlstation kennen und lieben zu lernen und hierüber den Berufseinstieg in diese spannenden Rechtsgebiete zu wagen. Wir legen großen Wert auf den ständigen Austausch unter Kollegen, da wir der Überzeugung sind, dass vier Augen auch immer mehr sehen als zwei.

Über den Eingang zahlreicher Bewerbungen freuen wir uns.

Überzeugen Sie uns – und senden Sie Ihre Bewerbung per Email an bewerbung@ra-wittig.de.

Datenschutzhinweise für Bewerber auf unserer Website.

Ihr Tim Varlemann

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Was sollten Sie mitbringen?

Er (auch w. und div. sollten sich angesprochen fühlen) sollte in Betracht ziehen, bei uns später als Anwalt anzufangen. Wenn das der Fall ist, sollte er Biss haben, clever/kreativ in der Falllösung sein, einen ausgesprochenen Hang zum Gewinnen mitbringen, kollegial und redegewand, nicht schüchtern sondern durchsetzungsstark sein. Die Mandanten sollen ihn mögen. Die Anforderung an den Referendar, den wir suchen ist: Wir suchen einen zukünftigen Anwalt, der was kann und sympathisch ist. Ganz einfach.

Bewerben Sie sich!

Per mail an bewerbung@ra-wittig.de
 
» Nehmen Sie bitte im Rahmen Ihrer Bewerbung Bezug auf die Ausschreibung unseres Stationsangebots auf dieser Seite!
 
Bewerben / Frage stellen

Bewerben Sie sich jetzt oder stellen Sie eine Frage zum Stationsangebot. Wir leiten Ihre Nachricht an die Kanzlei bzw. das Unternehmen weiter:

Ihr Name

E-Mail-Adresse

Betreff

Anlage (optional)


Infos zum Stationsangebot:
 
Stationsangebot vom: 19.08.2020
 
Stationen:
» Anwaltsstation
» Wahlstation

Ort: BREMEN, HANNOVER, BERLIN, MÜNCHEN und HAMBURG
 
Rechtsgebiete:
» Arbeits-/Sozialrecht
» Versicherungsrecht
» Wirtschaftsrecht
» Zivilrecht

Gehalt: ja
 



Kanzlei Hartmann

Ambitionierte Referendarinnen und Referendare gesucht

Wir sind eine deutschlandweit tätige Kanzlei in Lünen/Westfalen, die nach Auflösung der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte gegründet wurde. Die Kanzlei befindet sich in Lünen City und ist daher auch gut mit der Bahn aus Münster zu erreichen. Wir haben uns auf hochkomplexe juristische Fragestellungen aus dem Bereich des Gesundheitswesens spezialisiert. Unsere Schwerpunkte liegen in der Beratung von Unternehmen des Gesundheitsmarktes, insbesondere im Wirtschaftsrecht, Medizinrecht, Wettbewerbsrecht und Arbeitsrecht.

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Ergänzungsstudium in Speyer - Verwaltungspflichtstation/Anwaltsstation oder Wahlstation im Referendariat

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften pflegt die Verwaltungswissenschaften, indem sie Staat und Verwaltung auf allen Ebenen erforscht, von der Kommune bis zur Europäischen Union. Die Führungskräfte für Staat und Verwaltung von morgen werden dort aus- und weitergebildet. Der Speyerer Campus ist das deutsche Kompetenzzentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs auf dem Gebiet der Verwaltungswissenschaften. Sind Sie Rechtsreferendarin oder Rechtsreferendar in einem der deutschen Bundesländer? Befinden Sie sich im Vorbereitungsdienst? Dann kommen Sie nach Speyer und absolvieren Sie das 3-monatige verwaltungswissenschaftliche Ergänzungsstudium als „Speyer-Semester“. Je nach Bundesland können Sie von Ihrer Landesbehörde während der Verwaltungspflichtstation und/oder der Wahlstation und/oder der Station ´Rechtsberatung und Rechtsgestaltung´ (Anwaltsstation) entsandt werden. Ihr Ziel sollte eine spätere Führungstätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, in Politik, Verbänden, Wirtschaftsunternehmen, Kanzleien, u. ä. sein. Kommen Sie und qualifizieren Sie sich dafür! Schon mehr als 40.000 Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare haben bislang ihre Ausbildung in Speyer durch das „Speyer-Semester“ ergänzt. Hier erfahren Sie mehr: https://www.uni-speyer.de/studium/ergaenzungsstudium Wir freuen uns auf Sie!