Stationsradar

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


  / Allgemein
Verfall von Urlaubstagen

Können nicht eingesetzte Urlaubstage am Jahresende einfach verfallen? Ganz so einfach ist es nicht. Ein Angestellter verlangte nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses die Abgeltung seiner 51 nicht genommenen Urlaubstagen von über 11.000 Euro. Erfolg hatte er jedoch damit nicht. Der Urlaub muss im laufenden Kalenderjahr gewährt und genommen werden. So besagt es § 7 Abs. 3 Satz 1 BUrlG. Doch hat der Arbeitgeber auch die Pflicht den Arbeitnehmer zur Urlaubsnahme aufzufordern und ihn auf das sonstige Erlöschen nach Ablauf des Urlaubsjahres oder Übertragungszeitraums hinzuweisen… [Weiterlesen auf rsw.beck.de] 

  / Allgemein
Mit sozialen Netzwerken die Karriere ankurbeln

Im Internet präsent zu sein, ist in unserem digitalen Zeitalter nicht mehr wegzudenken. Das betrifft nicht nur beispielsweise die eigene Kanzleiwebsite, sondern auch die eigene Präsentation in einem oder mehreren sozialen Netzwerken. Besonders beliebt sind Facebook, Pinterest, Instagram, Xing und LinkedIn, wobei die letzten beiden genannten spezielle Platformen für Job und Karriere sind. Für Selbstständige sowie für Angestellte können diese Netzwerke neben einem regen Austausch noch weitere erhebliche Vorteile haben. Sie befördern die Karriere, können Arbeitslosigkeit verhindern oder bei der Jobsuche helfen… [Weiterlesen auf tagesspiegel.de]

  / Allgemein
Bedeutung der Körpersprache

Unsere Körperhaltung, Gestik und Mimik verrät mehr über uns, als es uns überhaupt bewusst ist. Allein nur durch die Haltung und das Einsetzen der Hände offenbaren wir unsere innere Haltung. Worte sind wichtig, aber nicht allein entscheidend, wie ein Gespräch verläuft. Und das kann man sich durchaus zu nutzen machen, wenn man denn weiß, wie. Kommunikationstrainer Phillipp Gründel empfiehlt sich der eigenen Körpersprache bewusst zu werden und diese mit Hilfe von zum Beispiel Videoaufnahmen oder einem Spiegel zu analysieren. Denn vieles läuft unbewusst ab… [Weiterlesen auf tagesspiegel.de]

  / Allgemein
Smalltalk will gelernt sein

Peinliche Stille – wer kennt sie nicht. Doch erst einmal locker und ungezwungen zumindest oberflächlich ins Gespräch zu kommen, fällt vielen nicht leicht. Karriere.de hat einige Tricks vorgestellt, die versprechen, dass Smalltalk gelingen kann. Ein Tipp ist zum Beispiel aufmerksam zu sein und beim Gegenüber auf Details zu achten und auf diese einzugehen. Das kann auch einfach nur eine laufende Nase oder eine neue Tasche sein… [Weiterlesen auf karriere.de]

  / Allgemein
Besoldung von Richtern und Staatsanwälten

Der deutsche Richterbund sprach kürzlich von immer noch sehr großen Länderunterschieden bezüglich der Besoldung. Am extremsten ist die Kluft zwischen Saarland und Bayern. Ein 27-jähriger, lediger Richter zum Bespiel verdient im Saarland monatlich rund 3.500 Euro brutto, in Bayern hingegen rund 4.438 Euro. Sonderzahlungen sind hierbei eingeschlossen. Das sind ganze 938 Euro mehr! Aber nicht nur die Einstiegsgehälter sind betroffen, auch Richter und Staatsanwälte mit viel Berufserfahrung verdienen sehr unterschiedlich… [Weiterlesen auf drb.de]

  / Juristenausbildung
Der Erwerb eines Fachanwaltstitels

Jeder Volljurist hat ein sehr breites Spektrum an Fachwissen. Das ist gut, jedoch kann man sich so nicht in jedem Rechtsgebiet mit jedem noch so kleinen Detail auskennen. Daher macht es durchaus Sinn sich zu überlegen, welche Tätigkeitsschwerpunkte man sich setzen möchte, um darin dann zum Profi ausgebildet zu werden. Derzeit stehen 24 Fachanwaltschaften zur Auswahl. Ganz neu dazu gekommen ist im November 2018 der Fachanwalt für Sportrecht. Um den Titel eines Fachanwalts zu erwerben, wird eine dreistufige Weiterbildung durchlaufen… [Weiterlesen auf juristenkoffer.de]





Weitere Nachrichten lesen »