Stationsradar

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


  / Allgemein
Kommunikation auf allen Ebenen

Im April diesen Jahres wurde vom Ministerium für Justiz NRW in Essen das Zentrum für interkulturelle Kompetenz eröffnet. Denn interkulturelle Kompetenz im Job wird zunehmend wichtiger. Die Zahl der Migranten in Deutschland stieg in der vergangenen Zeit enorm, da ist es von hoher Wichtigkeit den anderen nicht nur auf der verbalen Ebene zu verstehen, sondern alle Kommunikationskanäle mit einzubeziehen. So ist in Japan beispielsweise das Händeschütteln unüblich, vielmehr wird sich je nach Rang, Alter, Geschlecht usw. unterschiedlich tief verbeugt. Und das ist nur eine von vielen Verhaltensweisen, bei der man tief ins Fettnäpfchen treten kann… [Weiterlesen auf lto.de]

  / Allgemein
Urlaubsregelung an den Feiertagen

Weihnachten steht vor der Tür. Und damit auch die wohlverdienten Feiertage, an denen kein Gedanke an die Arbeit verschwendet werden sollte. Doch wie ist es eigentlich arbeitsrechtlich geregelt, müssen für Heilig Abend und Silvester Urlaubstage genommen werden? Und wenn ja, reichen halbe Tage aus? [Weiterlesen auf faz.net]

  / Rechtsanwaltschaft
Fachanwalt für Sportrecht

Im April diesen Jahres stand es zur Diskussion, den Fachanwaltstitel für Opferrechte einzuführen, was aber abgelehnt wurde. Danach war ein anderer Titel im Gespräch und seit dem 26.11.2018 ist es nun beschlossene Sache. Die Fachanwaltsordnung wird um eine 24. Fachanwaltschaft erweitert – dem Fachanwalt für Sportrecht. Im Spitzen-, Profi-, und Breitensport sind eine Reihe an Rechtsfragen zu klären, wofür eine Spezialisierung nötig sei, so die Bundesrechtsanwaltskammer [Weiterlesen auf rsw.beck.de]

  / Allgemein
Die Arbeitssituation der Juristen 2018

Das Jahr neigt sich allmählich dem Ende zu. So ist jetzt Zeit für folgende Fragen „Wie sah der Arbeitsmarkt für Juristen in diesem Jahr aus? Und wie wird es höchstwahrscheinlich weitergehen?“
Drei Punkte sind dabei kennzeichnend für die heutige und zukünftige Entwicklung:
a) es gibt weniger Absolventen
b) der Staatsdienst wird weiblicher
c) die Werte der Generation Y

Und auch von „war for talents“ ist die Rede… [Weiterlesen auf beck-stellenmarkt.de]

  / Interview
Juristenkarriere beim Bundeskriminalamt

Wusstet Ihr, dass das Bundeskriminalamt fast jedes Jahr Juristen einstellt? Christoph B. erzählt wie seine Karriere bei der Polizei anfing und wie er sich Stück für Stück nach oben gearbeitet hat. Und das als Seiteneinsteiger. Denn um zur Polizei zu kommen, ist nicht unbedingt ein Bachelorstudium notwendig.  Doch so ganz einfach ist das Ganze dann auch nicht. Denn neben einer 2-jährigen Einarbeitungszeit war noch ein 6-monatiges Studium nötig. Gelohnt hat sich die ganze Mühe aber… [Weierlesen auf bka.de]

  / Allgemein
Die Wirkung der Innenarchitektur

Der potenzielle Mandant betritt die Kanzlei und schon jetzt beeinflusst der erste optische Eindruck die Entscheidung: Möchte ich mich von dieser Anwaltskanzlei beraten lassen? Denn alles hat seine Wirkung. Ein paar Pflanzen im Empfangsraum, verstaubte und fleckige Teppiche, helle Fensterfronten, dunkles und schwere Mobiliar, klapprige Stühle im Wartebereich, aufgeräumte Schreibtische usw. Doch nicht nur für Mandanten ist die Gestaltung der Räume wichtig, auch auf die Mitarbeiter hat sie eine Wirkung. LTO stellt die Innenarchitektur dreier Kanzleien kurz vor… [Weiterlesen auf lto.de]





Weitere Nachrichten lesen »