Stationsradar.de

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


Kanzlei Thimm

Rechtsreferendar (w/m/d) gesucht

Die Kanzlei Thimm wurde vor 15 Jahren von Rechtsanwältin Ina Thimm (FA Arbeitsrecht und Wirtschaftsmediatorin) gegründet und berät in Berlin Mitte überregional und international auf den Gebieten des Arbeitsrechts, Familienrecht und Allgemeinen Zivilrechts.

www.kanzlei-thimm.com

Ihre Aufgaben:

Wir bilden seit vielen Jahren regelmäßig Referendare aus und erwarten von unseren Referendaren, dass sie sich gut in den täglichen Kanzleibetrieb einbringen und sich für die Jurisprudenz begeistern.

Gleichzeitig wissen wir, dass im Referendariat nicht nur die Kanzleiarbeit, sondern auch die Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen relevant ist, was wir auch unterstützen.

Wir versprechen, dass es bei uns keine öden Altakten gibt, sondern interessante Fälle, die Strategie und Fingerspitzengefühl erfordern.

Es sind Klagen, Erwiderungen, Schriftsätze und Stellungnahmen zu fertigen, die vorher, währenddessen und auch im Nachgang eingehend besprochen werden.

Was sollten Sie mitbringen?

Motivation
Engagement
Freundlichkeit
Neugier auf komplexe Sachverhalte und Menschen

Bewerben Sie sich!

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an

office@kanzlei-thimm.com

Ansprechpartnerin ist Rechtsanwältin Thimm

 
» Nehmen Sie bitte im Rahmen Ihrer Bewerbung Bezug auf die Ausschreibung unseres Stationsangebots auf dieser Seite!
 
Bewerben / Frage stellen

Bewerben Sie sich jetzt oder stellen Sie eine Frage zum Stationsangebot. Wir leiten Ihre Nachricht an die Kanzlei bzw. das Unternehmen weiter:

Ihr Name

E-Mail-Adresse

Betreff

Anlage (optional)


Infos zum Stationsangebot:
 
Stationsangebot vom: 05.04.2019
 
Stationen:
» Anwaltsstation
» Wahlstation

Ort: 10117 Berlin
 
Rechtsgebiete:
» Arbeits-/Sozialrecht
» Familien-/Erbrecht
» Zivilrecht

Gehalt: ja
 



Schaue Dir auch das Profil von Kanzlei Thimm auf Stationsradar.de an!




Deutscher Anwaltverein - Büro Brüssel

Absolvieren Sie Ihre Wahlstation/Ihr Praktikum im Brüsseler Büro des Deutschen Anwaltvereins

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) ist der freiwillige Zusammenschluss der deutschen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Der DAV mit derzeit ca. 63.000 Mitgliedern vertritt die Interessen der deutschen Anwaltschaft auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Für europarechtlich interessierte Referendarinnen/Referendare und Praktikantinnen/Praktikanten besteht die Möglichkeit, im Brüsseler Büro des DAV eine Referendarstation/ein Praktikum zu absolvieren und auf diese Art und Weise wichtige Einblicke in die tägliche Arbeitspraxis der Europäischen Institutionen und Verbände in Brüssel zu bekommen. Das Büro des DAV in Brüssel liegt in unmittelbarer Nähe zu den europäischen Institutionen im Herzen des Europaviertels. Zur Aufgabe des Büros gehört neben der Information der nationalen Anwaltschaft über die legislativen Vorgänge auf EU-Ebene insbesondere die Vertretung der anwaltlichen Interessen bei den europäischen Institutionen. Von Interesse sind dabei neben den Themen des anwaltlichen Berufsrechts die verschiedenen europäischen Gesetzgebungsverfahren im Bereich des Zivil- und Zivilverfahrensrechts, des Wirtschaftsrechts, des Straf- und Strafverfahrensrechts sowie des Öffentlichen Rechts.

O&W Rechtsanwälte

Blick über den Tellerrand gefällig? Referendare Wahlstation/Anwaltsstation (m/w/d)

Wir unterstützen Unternehmen im Zivilrecht und öffentlichen Recht bei allen Herausforderungen rund um internationalen Geschäfte - und das seit mehr als 32 Jahren. Wehre entweder unberechtigte Forderungen der öffentlichen Hand beim Import und Export ab oder betreue unsere Mandanten im Vertrags-, Handels-, Transport- oder Seerecht. Wer einen 360° Blick auf nationale und internationale Handelsbeziehungen werfen möchte ist bei uns genau richtig. Wir bieten Dir eine spannende Querschnittsmaterie mit Schwerpunkt entweder im Zivilrecht oder öffentlichen Recht. Mit 14 Mitarbeitern sind wir eine kleine aber hochspezialisierte Anwaltskanzlei. Wir leben eine ausdrückliche Politik der offenen Türen und trauen unseren Referendaren viel zu.