Stationsradar.de

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


IKEM – Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität

Rechtsreferendare (m/w)

Das IKEM - Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität e.V - ist ein im November 2009 als gemeinnütziger Verein gegründetes und unabhängiges Forschungsinstitut. Seit 2017 ist das IKEM zudem als Nichtregierungsorganisation beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) anerkannt. Als An-Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wird das Institut von Prof. Dr. Michael Rodi, M.A. und von Simon Schäfer-Stradowsky geleitet.

Ihre Aufgaben:

In Projekten für öffentliche und private Auftraggeber forscht das IKEM zu aktuellen Fragen zum Klimaschutz sowie der Energie- und Mobilitätswende. Arbeitsschwerpunkte sind die Analyse, Bewertung und Weiterentwicklung von Strategien zur Vermeidung oder Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen.

Die interdisziplinäre Ansatz - Recht, Ökonomie und Politik - bildet die Grundlage unserer Forschungsarbeit und stellt ein lleinstellungsmerkmal dar. Ein aktueller Forschungsschwerpunkt des IKEM ist zum Beispiel die Kopplung der Sektoren Energiewirtschaft, Mobilität und Gebäudeenergieversorgung über innovative Ansätze u.a. unter Berücksichtigung von Energieefzienz und Energiespeicherung.

Wir suchen durchgängig engagierte Rechtsreferendare/Innen, die ihre Wahlstation bei uns verbringen möchten. Das IKEM bietet die Möglichkeit einer abwechslungsreichen und intensiven Mitarbeit an Projekten zu aktuellen Themen für die Bundes- und Landesministerien, die Europäische Kommission sowie für Unternehmen und Konzerne als Teil eines jungen, internationalen und motivierten Teams mit flachen Hierarchien. Zusätzlich wird die Tätigkeit mit 450 € im Monat vergütet. Das IKEM legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und unterstützen bei der der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Was sollten Sie mitbringen?

• Gute Kenntnisse des Verfassungs-, Verwaltungs- und Europarechts
• Kenntnisse im Bereich des Energie-, Klimaschutz- und allgemeinen Umweltrechts und des Straßenverkehrsrechts bzw. Interesse an diesen Rechtsgebieten
• Gute Englischkenntnisse
• Freude an wissenschaftlicher Arbeit

Bewerben Sie sich!

Falls Sie Interesse an einer Wahlstation am IKEM im Rahmen Ihres Referendariats haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des gewünschten Einsatzzeitraums an info@ikem.de. Für Fragen stehen wir Ihnen auch unter Tel 030 408 1870 10 zur Verfügung.

Mehr über unser Institut erfahren Sie unter www.ikem.de.

 
» Nehmen Sie bitte im Rahmen Ihrer Bewerbung Bezug auf die Ausschreibung unseres Stationsangebots auf dieser Seite!
 
Bewerben / Frage stellen

Bewerben Sie sich jetzt oder stellen Sie eine Frage zum Stationsangebot. Wir leiten Ihre Nachricht an die Kanzlei bzw. das Unternehmen weiter:

Ihr Name

E-Mail-Adresse

Betreff

Anlage (optional)


Infos zum Stationsangebot:
 
Stationsangebot vom: 31.07.2018
 
Stationen:
» Wahlstation

Ort: 10179 Berlin
 
Rechtsgebiete:
» Energierecht
» Verfassungsrecht
» Verwaltungsrecht

Gehalt: ja
 



IKEM – Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität hat noch kein Profil auf Stationsradar.de hinterlegt.




Ecologic Institut

Rechtsreferendare (m/w/d) im Bereich Umweltrecht

Das Ecologic Institut widmet sich als privates, unabhängiges Institut der Aufgabe, relevante gesellschaftspolitische Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung zu bearbeiten und neue Erkenntnisse in die Umweltpolitik einzubringen. Das Ecologic Institut wurde 1995 gegründet, ist europäisch und international eng vernetzt und Teil des Ecological Research Net-work (Ecornet). Heute arbeiten über 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in internationalen sowie interdisziplinären Projektteams. Mehr Informationen zu uns und unserer Arbeit finden Sie unter www.ecologic.eu

WDR mediagroup GmbH

Rechtsreferendare (m/w/d) eur. & int. Urheber(vertrags)- und Lizenzrecht

Die ARD Kabelkoordination Ausland bildet Rechtsreferendare (m/w/d) im Rahmen der Wahlstation bzw. eines Teils der Anwaltsstation aus. Angesiedelt bei der WDR mediagroup GmbH sichert die ARD Kabelkoordination Ausland die Einspeisung und lineare Verbreitung der ARD-Programmfamilie in die Kabelnetze im europäischen Ausland. Als zentrale Koordinierungsstelle der ARD-Landesrundfunkanstalten für die Kabelweitersendung verhandelt der Geschäftsbereich sämtliche Verträge mit den europäischen Kabelnetzbetreibern auf Grundlage der Richtlinie 93/83/EWG des Rates vom 27. September 1993 zur Koordinierung bestimmter urheber- und leistungsschutzrechtlicher Vorschriften hinsichtlich Satellitenrundfunk und Kabelweiterverbreitung. Die ARD Kabelkoordination Ausland leistet in diesem Zusammenhang die vollständige operative und kaufmännische Abwicklung der linearen Verbreitungsaktivitäten.