Stationsradar.de

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Rechtsreferendariat beim Startup-Verband (Berlin/remote)

Startups sind die treibende Wirtschaftskraft unserer Zukunft. Visionäre Gründerinnen und Gründer setzen mit Mut große Ideen in die Tat um. Wir wollen diesen Vordenkern zur Seite stehen, in dem wir ihre Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit vertreten. Wir gestalten Debatten zu zentralen Themen dieses selbstbewussten Startup-Ökosystems und setzen sie auf die politische Agenda.

In unserem Netzwerk schaffen wir einen gleichberechtigten Austausch zwischen Startups, etablierter Wirtschaft und Politik. Wir geben Gründungswissen und -erfahrung von Generation zu Generation weiter und tragen die Startup-Kultur in Mittelstand und Konzerne.

Wir wollen Deutschland und Europa zu einem gründungsfreundlichen Standort machen, der Risikobereitschaft honoriert und den Pionieren unserer Zeit die besten Voraussetzungen bietet, um mit Innovationskraft erfolgreich zu sein. Dabei leitet uns die Vision einer offenen, gleichberechtigten und fortschrittsorientierten Gesellschaft.

Ihre Aufgaben:

Während Deiner Zeit beim Startup-Verband kannst du vielfältige Themen voranbringen. Je nach persönlichen Interessen und Fähigkeiten, politischer Lage und Strategie des Verbands können das u.a. sein:

- Politische Verbandsarbeit: Mitwirken an Positionspapieren und Stellungnahmen
- Corporate Housekeeping im Verband (Vorstandsbeschlüsse, Beratung der regionalen Gliederungen)
- Mitarbeit bei Aufbau und Professionalisierung der Verbandsstrukturen: Weiterentwicklung der Satzung, AGB und Standardverträge, der Compliance-Strukturen und weiteres
- Spezialthemen: Datenschutz/DSGVO, Anti-Korruption, ESOP, GWB etc.
- German Standards Setting Institute: Gemeinsam mit dem Business Angel Netzwerk Deutschland entwickeln und veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen offene Vertragsvorlagen für Startups

Was sollten Sie mitbringen?

- 1. juristisches Staatsexamen, laufende Referendariatszeit
- Affinität zum deutschen Startup-Ökosystem
- ausgeprägte kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
- sehr gute Ausdrucksfähigkeit sowie sicherer und präziser Schreibstil
- sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen
- überzeugendes öffentliches Auftreten
- Teamfähigkeit, Flexibilität und Eigeninitiative

Bewerben Sie sich!

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse als PDF-Datei), bitte nur über unser Recruiting-Tool, unter Angabe der gewünschten wöchentlichen Arbeitszeit, des Eintrittstermins und der geplanten Dauer deiner Wahlstation.
 
» Nehmen Sie bitte im Rahmen Ihrer Bewerbung Bezug auf die Ausschreibung unseres Stationsangebots auf dieser Seite!
 
Infos zum Stationsangebot:
 
Stationsangebot vom: 12.02.2024
 
Stationen:
Wahlstation

Ort: 10117 Berlin
 
Rechtsgebiete:
Aktienrecht
» Arbeits-/Sozialrecht
» Compliance
» Datenschutzrecht
» EU-Recht
» Finanzrecht
» Gesellschaftsrecht/M&A
» Handelsrecht
» Insolvenzrecht
» IT-/IP-Recht
» Kapitalmarktrecht
» Kartellrecht
» Medienrecht
» Migrationsrecht
» Öffentliches Recht
» Patentrecht
» Steuerrecht
» Urheberrecht
» Vergaberecht
» Wettbewerbsrecht
» Wirtschaftsrecht

Gehalt: ja
 



Deutsches Institut für Menschenrechte, Berlin

Referendariatsplätze für die Wahlstation am Deutschen Institut für Menschenrechte ausgeschrieben

Das Deutsche Institut für Menschenrechte ist die unabhängige Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands. Es setzt sich dafür ein, dass Deutschland die Menschenrechte im In- und Ausland einhält und fördert. Das Institut begleitet und überwacht zudem die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und der UN-Kinderrechtskonvention und hat hierfür entsprechende Monitoring-Stellen eingerichtet. Das Institut ist nur den Menschenrechten verpflichtet und politisch unabhängig. Seit 2015 regelt das „Gesetz über die Rechtsstellung und Aufgaben des Deutschen Instituts für Menschenrechte“ die Rechtsstellung, die Aufgaben und die Finanzierung des Instituts. Es ist als gemeinnütziger Verein organisiert und wird vom Deutschen Bundestag sowie – für einzelne Projekte – aus Drittmitteln finanziert.

Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Rechtsreferendar Anwalts- und Wahlstation in Frankfurt am Main (all genders)

Mazars verbindet höchste fachliche Ansprüche mit hervorragenden Entwicklungsperspektiven. Mit mehr als 100 Rechtsanwält*innen an zehn Standorten sind wir in ganz Deutschland präsent. Die Rechtsberatung bei Mazars in Deutschland agiert als integrierte internationale Wirtschaftskanzlei in einer multidisziplinär aufgestellten Prüfungs- und Beratungsgesellschaft. Bei uns erwarten dich Herausforderungen auf ganz unterschiedlichen Fachgebieten, national und international, mit Respekt und auf Augenhöhe. Und wir wachsen ständig weiter.