Stationsradar.de

Stationsangebote und Nebenjobs für Referendare!

 


Referendare pro Jahr:

k.A.


Vergütung:

k.A.

Die Wirtschaftskanzlei BRANDI feiert am Samstag, den 11.07.2015 ihr 120-jähriges Jubiläum. Seit dem 11. Juli 1895 begleitet die Sozietät in Bielefeld Familienunternehmen in allen Fragen des Wirtschaftsrechts. BRANDI gehört zu den führenden Kanzleien in Ostwestfalen.
„Wir haben uns stets weiterentwickelt, neue Beratungsfelder erschlossen und sowohl hier in Deutschland als auch international expandiert. Aber wir sind im Kern der Philosophie unseres Gründers Dr. Otto Cramer treu geblieben: Hohe fachliche Expertise mit der Nähe zu den Mandanten und zu deren Markt verbinden und wirtschaftliche Chancen nutzen“, erklärt Partner Dr. Jörg König stellvertretend für die Geschäftsleitung der Kanzlei. „Gute Berater gibt es viele. Wir freuen uns deshalb umso mehr über das große Vertrauen, dass uns so zahlreich gerade von vielen Familienunternehmen in Ostwestfalen und weit darüber hinaus entgegengebracht wird.“

Die Geschichte der Sozietät begann sprichwörtlich „noch zu Kaisers Zeiten“ am 11. Juli 1895, als Dr. Otto Cramer (1868-1947) eine Anwaltskanzlei in Bielefeld eröffnete. Im November 1909 wurde er zum Notar bestellt und am 21. März 1914 ernannte ihn Kaiser Wilhelm II. zum Justizrat. Die Praxis, in die zwischenzeitlich weitere Anwälte eingetreten waren, überstand Wirtschaftskrisen, Revolutionen und zwei Weltkriege. Im Jahr 1967 wurde mit Dr. Axel Brandi der Namensgeber der heutigen Sozietät aufgenommen.

Um den Herausforderungen der Globalisierung gerecht zu werden, verstärkte BRANDI seit Ende der 80er Jahre seine internationale Kompetenz. Die Beziehungen zu ausländischen Sozietäten wurden gebündelt und mündeten schließlich im Jahr 2010 im von BRANDI mit gegründeten internationalen Anwaltsnetzwerk PANGEA NET (www.pangea-net.org). In den neunziger Jahren wurde das Kooperationsbüro in Paris eröffnet, 2007 folgte die Gründung des Kooperationsbüros in Peking. BRANDI verfügt darüber hinaus über Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, den USA, England und Griechenland zugelassen sind. Die Kanzlei blickt vor diesem Hintergrund auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der Betreuung internationaler Transaktionen und Rechtsstreitigkeiten zurück und ist mit einer eigenen Kompetenzgruppe Internationales Wirtschaftsrecht bestens gerüstet für die immer komplexer und wichtiger werdenden Herausforderungen des Mittelstands bei der Erschließung und Betreuung ausländischer Märkte.

Anwälte / Juristen: 74

Standorte: Bielefeld; Detmold; Gütersloh; Paderborn; Minden; Hannover; Leipzig; Paris; Peking

Rechtsgebiete: Gesellschaftsrecht; Arbeitsrecht; Immobilienrecht; Steuerrecht; Vergaberecht; Öffentliches Recht; Compliance; IT-Recht

Infos zur Referendarausbildung: Wir suchen ständig qualifizierten juristischen Nachwuchs. Wir engagieren uns deshalb an allen BRANDI-Standorten bei der Ausbildung motivierter Referendarinnen und Referendare mit Interesse am privaten und öffentlichen Wirtschaftsrecht. Wir bieten eine praxisorientierte Ausbildung in einer führenden, international vernetzten Mittelstandskanzlei mit Mandaten in allen Bereichen des privaten und öffentlichen Wirtschaftsrechts, die Möglichkeit, in einem spezialisierten Anwaltsdezernat oder einer Fachabteilung mitzuarbeiten, in der Regel die Betreuung durch mindestens einen weiteren Anwalt neben dem zugewiesenen Ausbilder, eine flexible zeitliche Gestaltung der Ausbildung unter Berücksichtigung der Prüfungsvorbereitung, Einblicke sowohl in die forensische Praxis als auch in die beratende und gestaltende Anwaltstätigkeit, moderne Arbeitsplätze mit Zugang zu allen gängigen Recherchemöglichkeiten, die auch für die Examensvorbereitung oder Promotionsvorhaben genutzt werden können, auf Wunsch die Möglichkeit, standortübergreifend ausgebildet zu werden, die Gelegenheit zur Teilnahme an Kanzleiveranstaltungen und internen Fortbildungsmaßnahmen.

Bei Interesse an einer an die Anwaltsstage anschließenden Wahlstation in einer Unternehmensrechtsabteilung oder bei einer unserer Partnerkanzleien im Ausland sind wir gern bei der Vermittlung behilflich.

Erfahrungsbericht: In der Zeit von November 2013 bis August 2014 absolvierte ich die Rechtsanwaltsstation meines Referendariats im Bielefelder Büro von BRANDI Rechtsanwälte. Auf meinen Wunsch hin wurde ich dem Bereich Gesellschaftsrecht zugewiesen. Hier wollte ich mein durch den universitären Schwerpunktbereich und meine Tätigkeit an einem wirtschaftsrechtlich orientierten Lehrstuhl erlangtes Wissen in der anwaltlichen Praxis einsetzen und vertiefen. Mir gefiel die Atmosphäre in der Kanzlei bereits bei meinem Vorstellungsgespräch, weshalb mir die Entscheidung für BRANDI und gegen eine Großkanzlei nicht schwer fiel. Besonders das offene Miteinander und die freundliche Atmosphäre im Bielefelder Büro habe ich während meiner gesamten Tätigkeit sehr geschätzt. Von vornherein wurden mir von meinem Ausbilder Akten zur eigenständigen Bearbeitung anvertraut, wobei ich immer die Möglichkeit hatte, mich mit Fragen und Problemen an meinen Ausbilder oder andere Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen zu wenden. Die (Büro-)Türen standen für uns Referendare immer offen. Meine Aufgaben bestanden darin, Aktenvermerke zu fertigen, Rechtsfragen zu begutachten, Klageschriften und andere gerichtliche Schriftsätze sowie Mandantenanschreiben zu verfassen. Besonders gefallen hat mir die Begutachtung und Bearbeitung von vertragsgestaltenden Aufgaben wie die Ausarbeitung einer Patronatserklärung oder einer Kooperationsvereinbarung. Auch war es mir möglich, meine während der universitären Ausbildung erworbenen Kenntnisse im legal English nicht nur durch die Teilnahme an einem wöchentlichen Englischkurs, sondern auch in der praktischen Arbeit aufzufrischen und zu vertiefen. Ebenso bestand die Möglichkeit, einen Einblick in die notarielle Tätigkeit zu erhalten.
Obgleich ich im gesellschaftsrechtlichen Bereich eingesetzt wurde, konnte ich auch Mandate aus anderen Rechtsgebieten (wie beispielsweise des Insolvenz- und Erbrechts, sowie (unverhoffter Weise) des Strafrechts) bearbeiten.
Die Arbeit wurde dadurch erleichtert, dass jedem Referendar ein voll ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden konnte, an dem auch die Recherche in den einschlägigen Fachdatenbanken möglich war. Neben der Arbeit in der Kanzlei blieb mir zudem genügend Zeit, um mich auf die Arbeitsgemeinschaft und die anstehenden Examensklausuren vorzubereiten.
Ich kann jedem Referendar, der den Alltag eines Rechtsanwalts in einem angenehmen, offenen und produktiven Umfeld kennenlernen möchte, die Ausbildung im Bielefelder Büro von BRANDI nur empfehlen.

Aktuelle Ausschreibungen auf Stationsradar.de:

» Derzeit sind keine Stationsangebote, Nebenjobs oder Veranstaltungen ausgeschrieben.

Anschrift:

BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Adenauerplatz 1
33602 Bielefeld

Ansprechpartner:

Herr Dr. Kevin Kruse
E-Mail: kevin.kruse@brandi.net